Die Alarmierung

Wenn bei der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle ein Notruf eingeht, bewerteten die Disponenten in welche Kategorie die Schadenslage eingestuft werden muss und lösen daraufhin Alarm für die erforderlichen Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst aus und informieren die Polizei. Pneumatic Sirene

Die Leitstelle koordiniert im weiteren Verlauf eines Einsatzes die eingesetzten Kräfte und alarmiert bei veränderter Lage weitere Kräfte. Häufig wird die Einsatzleitung der zuständigen Stützpunktwehr zugeteilt, die dann den Einsatz als FEZ weiter betreut.

Über Funk werden bestimmte Alarmschleifen angesprochen, um den benötigten Personenkreis zu alarmieren. Dabei werden grundsätzlich mehr Feuerwehrangehörige alarmiert als erforderlich, da bei der Freiwilligen Feuerwehr nicht immer alle Kräfte verfügbar sind.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Laubenheim werden über funkauslösende Rufmeldeempfänger und Sirenenalarm alarmiert.

 


Sirenen - Alarmierung

Die Tonrufabfolge beim Feuerwehralarm: 10 sek Ton > 5 sek Pause > 10 sek Ton > 5 sek Pause > 10 sek Ton > Aus

Hörprobe (Flashplayer benötigt) > 

 

Probealarm

Die Überprüfung wird jeden ersten Donnerstag im Monat gegen 19:30 durchgeführt. Hierbei wird überprüft ob alle Sirenenanlagen funktionieren. Unsere zwei Pneumatik Sirenen befinden sich auf dem Dach der Naheblickhalle und ehem. Gasthaus Zur schönen Aussicht an der Hauptstrasse.

 

Alarmierung über Rufmeldeempfänger

Hörprobe (Flashplayer benötigt) > 

 

Probealarm

Die Überprüfung wird jeden Donnerstag gegen 19:30 durchgeführt. Dieser Probealarm richtet sich an Einsatzkräfte mit Rufmeldeempfänger.

 

ACHTUNG bei der Sirenealarmierung:

Es gilt erhöhte Vorsicht auf den Strassen! Einsatzkräfte befinden sich auf dem Weg zum Gerätehaus. Bitte gewähren Sie ihnen Vorfahrt!